Case StudiesBlogKontakt

Nachhaltigkeitsrichtlinien | Unsere Werte und Bestrebungen von A bis Z

Diese Richtlinien sind im Rahmen unseres ersten Unternehmensreports 2018 niedergeschrieben worden. Entstanden und gewachsen sind sie aber weit früher. Zusammen mit unseren jährlichen Reports sollen sie unseren Weg und unsere Bemühungen für mehr Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung in unserem Unternehmen leiten.

In jedem Unternehmen werden täglich kleine und größere Entscheidungen gefällt, die Auswirkungen auf unsere Umwelt haben: Ob auf dem Weg ins Meeting, bei der Bestellung und Verwendung elektronischer Geräte oder bei der Produktion von Merchandise-Artikeln. Wir haben diese Alltagssituationen in Bereiche aufgeteilt und fallbezogene Entscheidungsrichtlinien aufgestellt, die wir im Folgenden vorstellen möchten. Sie werden bei allen Entscheidungen unseres Unternehmens berücksichtigt.

Lebensmittel

Für unseren monatlichen Brunch, das tägliche Essen im Büro und unsere selbstorganisierten Veranstaltungen sollten wir die folgenden Richtlinien beachten:

  • Verwendung biologischer Lebensmittel.
  • Wenn das Lebensmittel innerhalb der EU produziert wird, sollte es mindestens das EU-Bio-Label tragen.
  • Soweit möglich, Verwendung regional produzierter Lebensmittel.
  • Vorwiegend vegetarisches und veganes Essen.
  • Keine Lebensmittelverschwendung: Über Foodsharing nach Veranstaltungen nachdenken.

Diesen Labels vertrauen wir.

Elektronische Geräte

  • Geräte und Verbrauchsmaterial sollte, wenn möglich, das Label Blauer Engel tragen.
  • Neue Geräte sollten mindestens das Label Energy Star tragen.
  • Geräte sollten unter fairen* Bedingungen produziert werden.
  • Herstellende sollten eine nachhaltige Software-Richtlinie haben, um eine lange Nutzung zu gewährleisten
    • z.B. sehr langer Software-Support - etwa Synology, Sonos
    • oder die Firmware sollte ein gepflegtes Open-Source-Projekt sein
      • z.B. Router: OpenWRT, OPNsense
      • z.B. Smartphone: LineageOS

* Siehe unsere Ethischen Richtlinien für unser Verständnis des Wortes "fair".

Drucken

  • Wenn möglich überhaupt nicht drucken.
  • Stattdessen papierlose Prozesse einrichten.
  • Verwendung von Recyclingpapier.
  • Verwendung von Standarddruckereinstellung Duplex und S/W.

Merchandising

  • Verwendung recycelbarer Materialien.
  • Kauf biologisch produzierter Kleidung.
  • Sicher stellen, dass die Artikel unter fairen Bedingungen hergestellt wurden.
  • Merchandising-Artikel sollten einen praktischen Nutzen haben und mehrfach/über einen Zeitraum > 1 Monat verwendet werden. Dabei sollte nicht zu viel produziert werden.

Reinigung

  • Wenn möglich, Verwendung biologisch abbaubarer Reinigungsmittel, Seifen und Waschmittel. Kauf von Artikeln mit mindestens dem EU Ecolabel.

Energie

  • Verwendung grünen Stroms von Anbietenden mit >99% regenerativer Energie (kein CO₂ Zertifikat-Greenwashing). Wenn möglich, in Anspruchnahme eines Angebots, das in regenerative Energielösungen reinvestiert.
  • Ausschalten aller Geräte, wenn das Büro verlassen wird.

Transport

  • Bevorzugen öffentlicher Verkehrsmittel, wenn dies möglich und wirtschaftlich vertretbar ist.
  • Bevorzugen des Fahrrads, wenn dies möglich und wirtschaftlich vertretbar ist.
Peerigon Geburstags-Fahrradtour Gruppenbild

Bei Peerigon gibt es einige Leidenschaftliche Fahrradfahrer:innen. 2019 haben wir eine Fahrradtour zu unserem Geburtstagsevent am Starnberger See gemacht.

Geschäftspartner:innen

  • Bevorzugung von Partnerschaften, die auf nachhaltige und faire Prozesse achten.
  • Bevorzugung von Partnerschaften, die zumindest innerhalb der EU Steuern zahlen (besser: Deutschland), ohne irgendwelche Steuertricks.

Zuliefernde

Den Grundsätzen des Global Compacts nach, sollten die folgenden Themen in Bezug auf unsere Lieferanten berücksichtigt werden:

Achtung der Menschenrechte und Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung.

Global Compact

Wir wollen aktiv mit Anbietern zusammenarbeiten, deren Datenschutzniveau dem der EU entspricht und die sich auf Datensicherheit und Datensparsamkeit konzentrieren. Bei Anbietern mit Sitz in den USA ist zu beachten, dass sie entweder das EU-USA Privacy Shield Framework einhalten sollten oder dass sie uns ein dediziertes DPA (Data Processing Amendment) zur Verfügung stellen können, in dem sie angeben, dass sie mit persönlichen Daten in Übereinstimmung mit der DSGVO umgehen.

Das bedeutet für uns:

  • Wir wählen und bevorzugen aktiv Unternehmen, die unsere Werte und ethische Einstellung teilen (siehe oben)
  • Wir bevorzugen Unternehmen, die ihre negativen Auswirkungen auf die Umwelt minimieren und kompensieren
  • Wir bevorzugen Unternehmen aus unserer Region (Augsburg + 150 km Umkreis)
  • Wir unterstützen keine Unternehmen, die offen gegen die oben genannten Themen verstoßen

Wir überprüfen regelmäßig unsere Lieferanten:

  • Soziale Fragen (z.B. Unternehmenswerte, Richtlinien für Nachhaltigkeit und Fairness, Verhaltenskodex)
  • Ökologische Fragen (z.B. Lieferdistanz zur Emissionsminderung, Recyclingfähigkeit)

Hier geht es zu unseren Gedanken zu Fairness und sozialer Verantwortung

Ethische Richtlinien

Wir sind Peerigon, eine Agentur für Softwareentwicklung.

Peerigon GmbH
Werner-von-Siemens-Straße 6
86159 Augsburg
+49 821 907 80 86 0

mail peerigon

service

IT ConsultingDigitale ProduktentwicklungWorkshopsWeb Projektunterstützung
BlogCase StudiesKontaktgo digital Förderung

© 2021 Peerigon

DatenschutzerklärungImpressumPresse