Case StudiesBlogKontakt

Nachhaltigkeitsbericht 2020 | Unser Nachhaltigkeits-
Logbuch 2020

Der Sustainability Report ist das Nachhaltigkeits-Logbuch der Peerigon Sustainability Passion Group. Jährlich sammeln und evaluieren wir hier unternehmensbezogene Daten zum Thema Corporate Social Responsibility (CSR). 2020 hat uns in vielerlei Hinsicht vor Herausforderungen gestellt: Wir mussten uns an eine neue Normalität gewöhnen, unsere Prioritäten neu setzen und viele Dinge neu denken. Hier möchten wir ein paar Facetten unserer Bemühungen um mehr CSR zeigen. Denn trotz der Pandemie sind gute Dinge passiert, auf die wir auch zukünftig gerne zurückblicken werden. Wir starten mit unseren vier persönlichen Success Stories. Social Media-Highlights, Klimareport sowie eine kleine Übersicht über unsere wichtigsten Zahlen und Fakten dürfen nicht fehlen. Und nicht zuletzt wollen wir exemplarisch zeigen, in welche Projekte Peeris im Jahr 2020 ihre Zeit investiert haben, wenn sie gerade nicht an Kundenprojekten gearbeitet haben.

#1: Jingle Bees | Blühflächen-Zertifikate als Weihnachtsgruß

In den letzten 27 Jahren reduzierte sich die Biomasse von fliegenden Insekten um 75%. Weil Luft und Liebe allein nicht reicht, um dieses Problem zu lösen, haben wir versucht, unseren eigenen kleinen Beitrag für artenreiche Blühflächen zu leisten. Stellvertretend für unsere Kund:innen und Geschäftspartner:innen haben wir zu Weihnachten 2020 die Patenschaft für 25.000 Quadratmeter Bienenweide in der Nähe von Augsburg übernommen. Für mindestens ein Jahr konnte sich Flora und Fauna zumindest an dieser Stelle erholen. Nur eine kleine Geste für die gute Sache, doch immerhin konnten wir uns im Sommer darauf bei unserer gemeinsamen Radeltour um Augsburg herum am Summen und Brummen erfreuen.

#2: Unterzeichung der "Charta der Vielfalt" | Das Thema Vielfalt im Fokus

Alter, ethnische Herkunft & Nationalität, Geschlecht & geschlechtliche Identität, körperliche & geistige Fähigkeiten, Religion & Weltanschauung, sexuelle Orientierung, soziale Herkunft. Hättet ihr alle Dimensionen von Diversität aufzählen können? Für uns steht fest, dass stetiger Austausch intern wie extern essentiell ist, um dem Thema den Raum zu geben, den es verdient. Um diese Verbindlichkeit voranzutreiben, unterzeichneten wir 2020 die Charta der Vielfalt. Ihr Leitfaden zu den Dimensionen der Diversität hat den ersten Schritten unserer Arbeitsgruppe – der Diversity Passion Group – die richtige Richtung gegeben. Seitdem arbeiten wir stetig an unseren Prozessen für ein Miteinander, das die Lebensrealität und -modelle Vieler unterstützt. Denn unsere vielfältigen Blickwinkel sind das, was uns als Team großartig macht und voranbringt.

#3: Immer schön frisch bleiben | Relaunch in Teamarbeit

Auch uns bescherte Covid-19 einige ruhigere Wochen in unseren Kundenprojekten. Da kam eine neue Aufgabe wie gerufen: Neuaufbau und Relaunch unseres Internetauftritts – ein Projekt, das Entwickler:innen nur zu gerne in die Tat umsetzen (und voilá, hier ist das Ergebnis). Wir haben aktuelle Frameworks wie Chakra UI und Gatsby ausprobiert, GraphCMS für die Datenverwaltung aufgesetzt (wir sind daraufhin Implementierungspartner geworden 👋🏻) und haben Netlify für das Deployment gewählt. Auch inhaltlich hat sich einiges getan. So haben wir unser Serviceprofil mit Workshops komplett überarbeitet und unseren Blog integriert. Mit einem aktualisiertes Logo, frischer Schriftauswahl und erweiterter Farbpalette haben wir dann auch noch unsere Marke neu definiert. Ein ganzes Stück Teamwork! Was meint ihr dazu?

#4: Einführung von Vertrauenspersonen für das Team | Wir hören zu

Wir kennen das alle. Anstrengende Phasen, es kommt zu Missverständnissen, irgendetwas fühlt sich nicht richtig an. Und obwohl unsere Gründer sehr offen und aufgeschlossen sind, haben Teammitglieder vielleicht ihre eigenen Vorbehalte, weshalb sie sich lieber jemand anderem anvertrauen möchten. Wäre es da nicht gut, einfach eine feste Ansprechperson zu haben? Dafür haben wir die Vertrauenspersonen eingeführt. Sie sind in erster Linie unvoreingenommene Zuhörer:innen. Alles, worüber gesprochen wird, ist vertraulich. Unsere zwei Vertrauenspeeris – wie wir sie nennen – werden in einer anonymen Teamabstimmung gewählt. Immer zwei, für gegenseitige Unterstützung und damit mindestens zwei Gender vertreten sind. Sie können Probleme natürlich nicht wegzaubern. Aber sie nehmen sich Zeit, um zuzuhören und bei nächsten Schritten zu helfen. Denn auf unsere Vertrauenspeeris Irena und Leo ist Verlass.

Immer für eine Pause zu haben: Kaffee im Büro

Nachhaltigkeitsreport in Zahlen

Hier dokumentieren wir Daten und Fakten, die eine wichtige Rolle spielen bei unseren Bemühungen für mehr Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung in unserem Unternehmen. Dabei betrachten wir Parameter wie CO₂-Emissionen und Energieverbrauch, Ressourcen und Zukunftsausrichtung.

2.002

EUR donations

397

km Carsharing

52

Nodeschool participants

21.532

kg CO₂ emissions (have been offset)

5.937

Kilometers traveled by Train

12

Employees

277

Stunden Sport

Wir sind klimaneutral

2020 haben wir das zweite Jahr in Folge unseren gesamten CO₂-Verbrauch bilanziert – von Energie und Heizung über Büromaterial bis hin zu Geschäftsreisen. So wurde ein Fußabdruck von 23.532 kg CO₂ für das Jahr 2020 errechnet, den wir von Climate Partner haben prüfen lassen. Zusammen mit einem Sicherheitsaufschlag von 10% kompensierten wir unseren Corporate Carbon Footprint über das Projekt Kasigau Wildlife Korrdior, Kenia. Wir freuen uns, damit weiter zu den ersten klimaneutralen IT-Dienstleistern in Bayern zu gehören, und hoffen, unsere Emissionen in den folgenden Jahren weiter reduzieren zu können.

ClimatePartner Report

ClimatePartner Label

Virtueller Firmenlauf

Hier geht es zu unseren Gedanken zu Fairness und sozialer Verantwortung

Ethische Richtlinien

Mitarbeiter:innen und Community Engagement

Was machen unsere Mitarbeitenden eigentlich, wenn sie gerade nicht an Kundenprojekten arbeiten? Kaffeekochen ist zwar gut und schön, aber viel wichtiger sind uns die Stunden, in denen wir uns dem internen Wissensaustausch widmen oder Newbies in die Welt des WWW einführen. Auch das ist Arbeit. Und der wöchentliche Sportausgleich gehört auch mit dazu – ganz gleich, ob Schwimmen, Reiten, Laufen oder Gummistiefelweitwurf.

In Form bleiben

Wie können sich Entwickler:innen trotz Bildschirmarbeit fit halten?

Gesundheitsförderung

All das Lernen und Entwickeln (das nun meistens arbeiten am Schreibtisch bedeutet) muss einen guten Ausgleich haben. Dafür haben wir unser Fitness-Budget. Alle Peeris können einen Teil ihrer Arbeitszeit dem Schwitzen widmen: das haben wir an 246 Tagen im Jahr getan! Ungefähr 25 Stunden pro Peeri 🏋️‍♀️ Das Rennen um den Tag, an dem wir am meisten Sport treiben, ist in diesem Jahr knapp: Während wir montags wahrscheinlich nicht richtig in Schwung kommen, nutzen die meisten von uns ihr Budget dienstags.

Aber jetzt wird es Zeit, zum ersten Mal unsere fleißigsten Sportler:innen 2020 zu krönen! Matthias 🥇 hat das Beste aus seinem Sportbudget gemacht, dicht gefolgt von Tanner 🥈 und Bene 🥉. Herzlichen Glückwunsch!


Erfahrungs austausch

Wie kann interner Wissenstransfer gelingen?

Weiterbildungsmaßnahmen

Was es wohl mit dieser Steigerung im Graphen auf sich hat? Es ist jedenfalls nicht unsere Suchhistorie zu 'Last Christmas' sondern das Ergebnis eines intensiven Trainingsmarathons, bei dem wir uns die Zeit genommen haben interne Workshops vorzubereiten und zu besuchen. Im Laufe des Jahres nehmen wir Entwickler:innen viel nützliches Wissen auf, aber finden oft wenig Zeit unser Wissen auch mit dem ganzen Team zu teilen. Nicht dieses Jahr! Immerhin haben wir gemeinsam mehr als 1000 Stunden damit verbracht uns weiterzubilden. Fast 300 Stunden davon gemeinsam als Team und zusätzlich eine ganze Arbeitswoche jede:r für sich. 🤯

training-share.png

Vorlesungen

Wissen teilen

Zusammenarbeit mit der Hochschule Augsburg

Unsere Partnerschaft mit der Hochschule Augsburg haben eine lange Geschichte. Der Grundstein von Peerigon wurde in diesen Hallen gelegt und viele unserer Kolleg:innen haben das Institut das ein oder andere Jahr besucht. 2020 sind einige von uns wieder einmal als Dozent:innen zurückgekehrt. 5 Peeris haben Abschlussarbeiten betreut, Vorträge und Workshops zu Git und Web Systemen gehalten und 4 Vorlesungen organisiert: Startklar. Nodejs, JavaScript und Corporate Culture and Leadership. Es war uns ein Fest!


Unternehmerische Verantwortung 
ist ein Team Effort.

Nachhaltigkeit braucht verbindliche Regeln, klare Strukturen – und das Verantwortungsbewusstsein jede:r Einzelnen. Wir achten im Arbeitsalltag darauf, dass unsere Aktivitäten zu unserer Philosophie und unserem Kerngeschäft passen. Aber uns ist bewusst: das ist erst der Anfang. Mit kleinen Gesten ist es nicht getan. Und verantwortlich handeln geht nicht allein. Unsere Arbeitswelt nachhaltiger zu gestalten ist eine Aufgabe, die unser ganzes Bezugssystem betrifft. In gegenseitigem Austausch können wir einen Anfang machen.

Schreiben Sie uns.

Vielleicht haben Sie ja bei der Lektüre unseres zweiten Nachhaltigkeitsberichts die eine oder andere Information vermisst. Vielleicht haben Sie Lob, Ideen und Anregungen, wie wir den Bericht in Zukunft verbessern können. Wir sind offen für Kritik, Wünsche und freuen uns auf Ihre Nachricht.

E-Mail:
hello@peerigon.com
Telefon:

Peerigon: Individuelle Softwareentwicklung auf Basis von JavaScript, Node.js und TypeScript.

Peerigon GmbH

Werner-von-Siemens-Straße 8

86219 Augsburg
+49 821 907 80 86 0

mail peerigon
ClimatePartnerkununu top company 2022

service

Software ConsultingIndividuelle WebentwicklungIT SchulungenKooperative Softwareentwicklung
BlogCase StudiesKontaktgo digital FörderungWas ist TypeScript?

© 2022 Peerigon

DatenschutzerklärungImpressumKontaktPresse